Fertigparkett

Als Fertigparkett werden verlegefertige Parkettelemente mit werkseitiger Oberflächenbehandlung bezeichnet, die sich aus zwei (Zweischichtparkett) oder drei Schichten (Dreischichtparkett) zusammensetzen, die miteinander verleimt sind. Dadurch wird der natürliche Prozess des Schwindens und Quellens von Holz minimiert und das Entstehen von Fugen weitestgehend unterbunden.

Landhausdielen Classic

Die beeindruckenden Dielen des 1-Stab Parketts schaffen eine klare und großzügige Atmosphäre.
Die Deckschicht ist aus einem Stück gesägt. Dadurch wird der naturbelassene Eindruck verstärkt und die Details der gewählten Holzart, wie z.B. Farbvariationen, Maserung bis hin zu einzelnen Ästen, betont.

Landhausdielen Vintage

Durch die Kombination von traditioneller Handwerkskunst mit modernster Technik entstehen unverwechselbare Holzdielen. Handhobelung, starke Bürstung und rustikale Sortierung verleihen diesem Parkett seinen besonderen Charakter. Markante Holzstrukturen werden durch die handbearbeitete Oberflächenstruktur bewusst in Szene gesetzt. Der Boden soll alt aussehen und ist selbstverständlich naturgölt.

Citydielen

Die kurze Variante der Landhausdielen für kleinere Räume.

Schiffsboden

Die Schiffsboden-Diele besteht aus mindestens 2 Stabreihen, welche versetzt auf dem Fichteträger verleimt sind. Es entsteht das typische Parkettbild mit den unterschiedlich angeordneten Stäben.
Ein Schiffsboden ist der Klassiker unter den Parkettsorten und übernimmt die traditionelle Optik von einem Schiffsdeck. Er kann sowohl die klassische, aber auch moderne Einrichtungen unterstreichen und sorgt durch die kurzen Stableisten für eine unverwechselbare, lebendige und dynamische Optik. Auch hier gibt es Vintagedielen mit rustikalem Charakter – zum Teil handbearbeitet.

2-Schicht-Parkett

Anders als die 3-schichtig aufgebauten Schiffsboden- oder Landhausdielen besteht diese Fertigparkett-Art nur aus zwei miteinander verleimten Schichten: die Nutzschicht aus massivem Edelholz und die Trägerschicht aus Massiv-Fichte, Birke-Sperrholz oder hochverdichteter Holzfaserplatte. Konstruktionsbedingt ist bei Zweischichtparkett die vollflächige Verklebung auf dem Untergrund zwingend vorgeschrieben. Landhausdielen oder Schiffsboden-Dielen können dagegen sowohl vollflächig verklebt oder auch schwimmend verlegt werden.
Durch seine vergleichsweise geringe Aufbauhöhe eignet sich Zweischichtparkett hervorragend zur Verwendung auf Fußbodenheizung. Außerdem bietet die Verwendung von Einzelriemen interessante gestalterische Möglichkeiten. Je nach Produkt sind neben der klassischen und nach wie vor gängigsten Schiffsbodenverlegung auch andere Verlegemuster wie Tafel, Leiter, Fischgrät etc. möglich.

Echtholzböden HDF-Clic

Die moderne und ökologische Echtholzalternative zu Designböden aller Art: Die Einblatt-Edelholz-Nutzschichtstärke beträgt maximal 2,0mm. Dabei ist dieser in erster Linie für den Wohnbereich konzipierte Echtholzboden überraschend strapazierfähig und pflegeleicht. Zudem eignet es sich perfekt für die Renovierung von Räumlichkeiten mit geringer Einbauhöhe.